Von der Tivolibrücke zum Haus der Kunst

Badetram: MVG von nassen Fahrgästen genervt

+
Per Tram zurück zum Start - die nassen Fahrgäste sorgen für kritische Blicke bei der MVG.

München - Das gibt es in keiner anderen Großstadt: In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst.

Am Freitag verkündete die MVG bei Facebook etwas genervt: „Liebe Eisbach-Schwimmer, das Sommervergnügen wollen wir nicht verderben, aber bitte: Nicht mit nassen Badesachen auf die Sitze setzen – alle anderen Fahrgäste wollen trockene Klamotten behalten. Und natürlich gilt: Wer Tram fahren will, braucht einen gültigen Fahrschein.“

So geht's zu in der Badetram: Die einen freut's - die anderen ärgert's

In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz
In Scharen hüpfen derzeit die Münchner in den Eisbach und lassen sich zur Tivolibrücke treiben. Zurück geht’s mit der Tram zum Haus der Kunst. © Jantz

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 
Computer-Panne am Wahltag? Helfer schildert chaotische Szenen - Verwaltung mit vielen Problemen konfrontiert 

Kommentare