Erleichterung im Münchner Zentrum

Bagger geborgen - Sonnenstraße wieder frei

+
Unser Leser Arne Junge beobachtete die Bergung des Baggers und schickte uns dieses Foto.

Erleichterung bei den Anwohnern und allen, die täglich über die Sonnenstraße fahren müssen: Der abgestürzte Bagger ist geborgen, der Verkehr kann wieder rollen.

Der Bagger-Absturz an der Sonnenstraße - er hat immer noch Folgen. Aber zumindest kann der Verkehr wieder rollen.

Nach dem Unfall hat sich die Bergung zunächst länger hingezogen als geplant, klappte weder am Donnerstag noch am Freitag. Grund: Ein spezieller Autokran musste anrücken.

Die Sonnenstraße blieb bereits ab Freitagabend die ganze Nacht durch und ebenfalls den ganzen Samstag für den Fahrverkehr gesperrt. Die Sperrung erstreckte sich von der Fraunhoferstraße bis zur Schwanthalerstraße stadteinwärts. 

Am Samstagabend gelang es dem eingesetzten Spezialunternehmen, den abgestürzten Bagger aus der Grube zu heben. Das teilte die Polizei am Sonntag mit.

Der Abtransport des schwer beschädigten Baugeräts erfolgt jedoch erst im Laufe dieser Woche. Nachdem der 400-Tonnen-Kran, der den Bagger geborgen hatte, abgebaut war, konnte die Sonnenstraße am Samstag gegen 21.30 Uhr für den Fahrverkehr wieder freigegeben werden. 

Riesen-Bagger stürzt an Sonnenstraße von Decke einer Baustelle

Die Ermittlungen zur eigentlichen Unfallursache werden durch das Kommissariat 13 beim Polizeipräsidium München geführt und dauern noch an.

Der 57 Tonnen schwere Bagger war auf einem Baustellengelände fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Der Baggerführer war leicht verletzt worden, hatte sich aber selbst aus der Fahrerkabine befreien können.

mm/tz


Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare