Schlechter „Scherz“ bei Disko-Besuch

Betrunkener zündet Haare einer 23-Jährigen an

München - Wegen gefährlicher Körperverletzung muss sich ein 19-jähriger Münchner verantworten, nachdem er in der Nacht auf Mittwoch in einer Münchner Diskothek  einer Frau die Haare anzündete.

Wenn das ein Scherz sein sollte, war es ein ganz schlechter: Gegen 3 Uhr am Mittwoch befand sich der 19-jährige Täter in der Disko am Maximiliansplatz in München, als es zu dem gefährlichen Zwischenfall kam. Der stark angetrunken Täter befand sich hinter einer 23-Jährigen aus dem Rhein-Neckar-Kreis und zündete ihr plötzlich mit einem Feuerzeug ihre Haare an, so die Polizei.

Die 23-Jährige bemerkte den Brandgeruch und stellte fest, dass Teile ihrer Haarspitzen brannten. Sie konnte das Feuer schnell löschen und blieb unverletzt.

Der 19-Jährige wurde von den alarmierten Polizisten wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt. Aufgrund seiner starken Alkoholisierung wurde er danach in Gewahrsam genommen, aus dem er gegen 06.10 Uhr wieder entlassen wurde, so die Polizei.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
München und die Zirkuswelt trauern um Christel Sembach-Krone
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 
Madl (9) findet Geldbeutel - Carolin Reiber verlor ihn 2013 

Kommentare