Es spielte mit den Autoschlüsseln

Bei brütender Hitze: Kleinkind sperrt sich im Auto ein

München - Eigentlich gab eine junge Mutter ihrer kleinen Tochter die Autoschlüssel zum Spielen. Doch das Mädchen schloss sich versehentlich im Auto ein - bei brütender Hitze.

Wie die Polizei mitteilt, gab eine 31-jährige Frau aus Unterhaching am Freitag gegen 17.30 Uhr ihrer 20 Monate alten Tochter die Autoschlüssel zum Spielen in die Hand. Das Auto war in der Wagmüllerstraße in Lehel geparkt.

Das Mädchen saß zu diesem Zeitpunkt im Auto und die Mutter schloss die Fahrertür. Doch dann verriegelte das Kleinkind mit den Schlüsseln versehentlich das Auto von innen und sperrte sich selbst ein. Weil die Mutter keinen anderen Schlüssel dabei hatte und sich nicht anders zu helfen wusste, rief sie die Polizei.

Denn im Auto war es heiß, das Kind fing an zu schwitzen, der Schweiß lief dem Mädchen nach Polizeiangaben bereits übers Gesicht bis zum Hals. Um das Kind zu befreien, schlugen die Beamten deswegen - mit Einverständnis der Mutter - die linke hintere Fensterscheibe des Autos ein.

Dann konnte die Mutter ihr Kind wieder überglücklich in die Arme schließen.

pak

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare