Angreifer in Untersuchungshaft

Brutale Prügelattacke am Hauptbahnhof

München - Am späten Sonntagabend haben zwei Männer am Hauptbahnhof auf brutale Weise einen anderen Mann zusammengeschlagen. Als ihr Opfer am Boden lag, traten sie weiter auf den 25-Jährgen ein.

Laut Polizeiangaben ist es zu der brutalen Prügelattacke am Hauptbahnhof am späten Sonntagabend gegen 23.15 Uhr gekommen. Aus noch ungeklärten Gründen gingen zwei Männer mit Faustschlägen auf das 25-Jährige Opfer los. Als der Mann zu Boden stürzte, sollen sie ihn weiter mit Fußtritten malträtiert haben. Einer der beiden Angreifer, ein 33-jähriger Mann, soll sogar mit einer leeren Bierflasche auf den 25-Jährigen eingeschlagen haben.

Zwei Mitarbeiter der Bahnsicherheit bemerkten den Vorfall und alarmierten die Polizei.

Das 25-jährige Opfer hatte Glück im Unglück: Trotz der massiven Gewalt erlitt er nur eine Beule am Kopf, eine Platzwunde an der Lippe und einige Prellungen am Körper.

Beide Angreifer wurden vorläufig festgenommen. Nach der Vorführung vor dem Haftrichter wurde gegen den 33-Jährigen Untersuchungshaft angeordnet, der andere Tatverdächtige ist wieder auf freiem Fuß.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
Tempo 160 auf Mittlerem Ring: Polizei stellt Raser mit Trick
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare