Festsaal unter Sternen

Dîner en Blanc: So tafelte München am Marienplatz

+
Bon appétit! Weiß gekleidete Münchner lassen es sich auf dem Marienplatz schmecken.

München - Ein weißer Festsaal unter freiem Himmel - das war der Marienplatz am Mittwoch ab 20.30 Uhr, als rund 800 geladene Gäste ihr Dîner en Blanc 2014 in München feierten.

So manch einer wunderte sich Mittwochabend über die vielen fröhlich gelaunten, weiß gekleideten Menschen in Münchens Straßen, Bussen, U- und S-Bahnen. Schwer bepackt mit Klappstühlen und -tischen, Kerzenständern und Picknickkörben steuerten sie den Marienplatz an, den die Organisatoren des nichtkommerziellen Dîner en Blanc zum diesjährigen Festsaal unter freiem Himmel auserkoren haben.

5. Auflage des Dîner en Blanc

Hunderte Menschen fiebern nun schon zum fünften Mal der lauen Sommernacht entgegen, in der einen Abend lang mit Gleichgesinnten an einem der schönsten Orten der Stadt gespeist wird – in den letzten Jahren waren es der Opernplatz, der Odeonsplatz und der Hofgarten. Der Clou an der Sache: Das Ganze wird spontan via Facebook organisiert, eingeladene Gäste erfahren kurz vor Beginn der Veranstaltung, wo das Zusammentreffen stattfinden wird.

Das Dinner mit etwa 800 Gästen verlief zur großen Zufriedenheit des Presseverantwortlichen des anonymen Organisationskomitees, Johann Christian Schiessl. „Das Wetter und die Kulisse mit dem alten und dem neuen Rathaus waren perfekt! Dieses Jahr gab es aufgrund der superzentralen Lage besonders viele Zaungäste, die sich wunderten, was hier passiert“, so Schiessl.

Dutzende Meter lange Tafeln reihten sich auf der großen Fläche aneinander, vereinzelt stand die Polizei am Rand, die von den Veranstaltern über das Vorhaben informiert worden war. Die Polizei ließ die weiß gekleideten Schlemmer gewähren. „ Es ist eine nette Tradition unter den Dinner-Gästen, die Polizei auf den Stühlen stehend und weiße Servietten schwenkend zu begrüßen. Da können die Ordnungshüter uns kaum böse sein!“, so Sprecher Schiessl.

Oberste Priorität hat bei den Veranstaltern zudem die Sauberkeit, die auf dem Platz nach dem Dinnieren wieder hergestellt werden sollte. „Damit die ganze Veranstaltung auch weiterhin toleriert wird, ist es uns wichtig, dass alle mitaufräumen, wir sind hier sehr reinlich“, sagt der Presseverantwortliche.

Um 21 Uhr wurde kurz innegehalten und dem Glockenspiel gelauscht, das sich über den Köpfen der Dinnerfreunde abspielte – und nach dem Wunderkerzenfinale um 23 Uhr ging es zur Afterparty ins Filmcasino am Odeonsplatz. Was natürlich bei einem Dîner en Blanc so kurz nach dem Weltmeisterschaftstriumph der deutschen Nationalmannschaft nicht fehlen durfte und wohl der originellste Tischschmuck auf dem Meer an weißen Tischdecken war? Ein kleiner Weltmeisterpokal. Ein würdiges Ambiente für diese Trophäe!

JIM

"Dîner en blanc" 2014: Hunderte futtern in Weiß am Marienplatz

Ganz in Weiß: Dîner en Blanc am Marienplatz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare