Facebook-Post ein viraler Renner

Warum tragen die Bäume im Englischen Garten Jacken? Das steckt dahinter

+
Jacken an Bäumen im Englischen Garten: „Wir bekommen Zuschriften von überall auf der Welt“.

Es scheint, als hätten Bäume sich Jacken zugelegt, aber am Dezemberfrost kann das wohl nicht liegen. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund.

München - Die Jacken an den Bäumen im Englischen Garten sind für Bedürftige gedacht, die sich warme Kleidung nicht leisten können. Ein Facebook-Post des Flughafenvereins München motiviert die Münchner dazu, sie mit einem aufmunternden Spruch an die Bäume in der Stadt zu hängen.

Die Resonanz ist riesig. „85.000 Mal wurde der Post auf Facebook geteilt“, sagt der Ideengeber Thomas Bihler. „Wir bekommen Zuschriften von überall auf der Welt. Sogar aus Brasilien.“ 

„Wir wollen die Menschen zum Helfen motivieren“

Bihler entdeckte die Jackenaktion im Ausland und wollte sie nach München bringen: „Wir wollen die Menschen zum Helfen motivieren.“ Seit 1996 organisiert der gemeinnützige Verein auch Spendenaktionen. Die Jacken hängen nie lange am Baum. Das zeigt: Es gibt viele Menschen, die sie dringend brauchen. 

Sina Köstler

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Angst im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Angst im Flüchtlingsheim: Rechtsextreme marschieren vor Unterkunft auf
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
Miet-Irrsinn in München: Jetzt kosten Stellplätze so viel wie anderswo eine Wohnung
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Gerangel ums Löwenbräu: Wer kriegt das Zelt auf dem Oktoberfest?
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner
Jeder Dritte ist Gutverdiener: So viel Gehalt bekommen die Münchner

Kommentare