Auf dem Viktualienmarkt

Fasching in München: Die Marktweiber tanzen wieder

1 von 3
Am Viktualienmarkt und am Marienplatz wurde in München am Faschingsdienstag der Faschingsendspurt gefeiert.
2 von 3
Am Viktualienmarkt und am Marienplatz wurde in München am Faschingsdienstag der Faschingsendspurt gefeiert.
3 von 3
Am Viktualienmarkt und am Marienplatz wurde in München am Faschingsdienstag der Faschingsendspurt gefeiert.

München - Der Tanz der Marktweiber auf dem Viktualienmarkt hat am Faschingsdienstag den Endspurt im Münchner Fasching eingeläutet.

Um 11 Uhr ging es wie immer los, Oberbürgermeister Dieter Reiter eröffnete das bunte Treiben am Morgen. Beim Tanz der Marktfrauen lassen die Standlbesitzerinnen traditionell ihre Arbeit liegen und sorgen in bunten Röcken und mit extravaganten Hüten für Stimmung. Für ihre Tanzeinlage proben sie Monate im Voraus.

Trotz des schweren Zugunglücks bei bad Aibling im Landkreis Rosenheim fand die Veranstaltung statt und der Markt war schon Stunden vor Beginn gut gefüllt. 

https://twitter.com/PolizeiMuenchen/status/697012205078867968

Der Tanz der Marktweiber zählt zu den Höhepunkten des Münchner Faschings und lockt alljährlich Tausende Schaulustige an. Der Brauch des Markttanzes geht auf den Beginn des 19. Jahrhunderts zurück, wurde allerdings erstmals in den 50er Jahren schriftlich dokumentiert.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages
Unsere Bilder des Tages
Großeinsatz nach Fund von Fliegerbombe: Teile von Obermenzing evakuiert
Großeinsatz nach Fund von Fliegerbombe: Teile von Obermenzing evakuiert
Stadt
Hofbräu Dult – Brauereigelände verwandelt sich in eine Volksfest-Arena
Hofbräu Dult – Brauereigelände verwandelt sich in eine Volksfest-Arena

Kommentare