„Fleischi“ hat Botschaft für die Fans

Große FCB-Party am Marienplatz: Moderator verrät weitere Details

+
Der FC Bayern feiert am Sonntag auf dem Marienplatz - auch einen neuerlichen Pokal-Triumph?

Es wird emotional werden, so oder so. Vor der Rekordmeister-Party am Marienplatz verrät Moderator Bernhard Fleischmann im tz-Interview interessante Details.

München - Der Marienplatz verwandelt sich in ein rot-weißes Meer: Am Sonntag feiert der FC Bayern seine Meisterschaft und hoffentlich auch den gewonnenen DFB-Pokal im Herzen der Stadt. Zehntausende Fans wollen heuer vor allem eines: Trainer Jupp Heynckes (73) zum Abschied noch einmal richtig hochleben lassen! Die tz sprach mit BR-Moderator Bernhard „Fleischi“ Fleischmann (50), der als DJ einheizt und direkt auf dem Balkon bei den Bayern-Stars sein wird.

Herr Fleischmann, wie wird der Sonntag für Sie ablaufen?

Bernhard Fleischmann: In aller Herrgottsfrüh werde ich von Berlin, wo ich auch auf der (hoffentlich!) Pokalfeier DJ sein darf, nach München fliegen. Zu Hause schnapp ich mir schnell mein Lastenfahrrad, packe mein ganzes Equipment drauf und radle zum Marienplatz. Erfahrungsgemäß sind dort dann schon mehrere tausend Leute. Dann rufen sie schon: „Fleischi! Mach Stimmung!“ Da krieg ich jetzt schon Gänsehaut…

Lesen Sie auch: Public Viewing zum Pokal-Finale: Das sind die Top-Kneipen für Fans des FC Bayern

Was haben Sie geplant?

Fleischmann: Es gibt keinen festen Fahrplan. Ich lege meine Musik auf, außerdem gibt es eine Live-Band. Und natürlich wird es die ein oder andere Zuspielung geben: die besten Weißbier-Duschen und voraussichtlich ein Abschieds-Video für den Trainer Jupp Heynckes.

Bernhard „Fleischi“ Fleischmann wird den Fans gewaltig einheizen.

Das gibt’s dann auf Großleinwand zu sehen?

Fleischmann: Damit jeder etwas sieht, wird es heuer sogar zwei Großleinwände geben. Ab 14 Uhr ist dann FC Bayern TV live auf Sendung und wird weltweit zu sehen sein. Also, liebe Fans: Zieht euch euer bestes Sonntagsgewand, äh, Trikot an, damit sich die Leute in Asien nicht beschweren, dass wir schlampig angezogen sind.

„Da scheppert´s wirklich“

Welche Lieder legen Sie auf?

Fleischmann: Ganz sicher wird laufen: Stern des Südens, Stern des Südens, und natürlich: Stern des Südens! Eben jede Menge Fußballsongs. Ich habe auch einen eigenen Song produziert: Ich hab mir erlaubt, das Lied von Gerd Müller Dann macht es bumm neu aufzulegen in einer Rammstein-Version. Also da scheppert’s wirklich!

Rechnen Sie auch mit Überraschungen?

Fleischmann: Müller, Alaba und Ribéry sind ja immer für eine Überraschung gut. Ich darf dazu aber nichts sagen. Sonst riskier ich ja meinen Job! Jupp wird gehuldigt werden, aber ich kann noch nicht sagen, wie.

Sie sind jetzt das sechste Jahr in Folge „Einheizer“. Worauf freuen Sie sich am meisten?

Lesen Sie auch: Live-Ticker für die Meisterfeier: Das ist der Zeitplan - U-Bahnen verkehren nur eingeschränkt

„Fleischi“ richtet Botschaft an die Fans

Fleischmann: Das eine ist der Moment, wenn ich selbst auf den Balkon gehen darf. Und das andere ist, wenn die Mannschaft kommt und ich ganz nah dran bin. Ich weiß noch, wie Javi Martinez das erste Mal bei der Feier dabei war. Das war, wie wenn ein kleines Kind zum ersten Mal an Weihnachten ins Bescherungs-Zimmer gehen darf. Das ist emotional nicht zu toppen. Überhaupt: Ich fühle mich sehr geehrt, dass ich das machen darf. Wenn eine Legende wie Giovane Elber auf mich zukommt und mit mir High Five abklatscht, das ist doch Wahnsinn! Irgendwie fühle ich mich so, als ob es meine Geburtstagsfeier wäre.

Haben Sie noch eine Botschaft an die Fans?

Fleischmann: Schreibt Jupp-Heynckes-Schilder! Es wird ohnehin emotional werden. Aber wenn er dann allein auf dem Balkon steht und ihr ihm alle zujubelt und dann auch noch Schilder hochhaltet, dann werden wir einen sehr gerührten Super-Trainer zu sehen kriegen.

Lesen Sie auch: "Als wären die anderen Vollidioten" - Jetzt geht Löw auf Wagner los

Auch interessant

Meistgelesen

Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
„Sackratte“: Fiese Kommentare auf Münchner Luxusauto - ein Detail empört Passanten zutiefst
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht
Vermummte Löwen-Fans stürmen FC-Bayern-Kneipe - So urteilte das Gericht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.