S-Bahnen hielten nicht

Feueralarm am Stachus: Zwei Löschzüge angerückt

+
Feueralarm am Stachus! Am Mittwochnachmittag hielten keine S-Bahnen am Karlsplatz.

München - Die automatische Brandmeldeanlage hat am Mittwochnachmittag einen Feueralarm am Karlsplatz ausgelöst. Die S-Bahnen hielten nicht am Stachus. Dann kam die Entwarnung.

Am Mittwochnachmittag ist am Stachus ein Feueralarm ausgelöst worden. Zwei Löschzüge der Münchner Feuerwehr rückten mit 36 Einsatzkräften an. Die S-Bahnen hielten nicht an der Haltstelle Karlsplatz.

Die Ursache des Alarms war zunächst unklar. Dann die Entwarnung: Es war ein Fehlalarm. "Irgendjemand hat einen Handfeuermelder am Bahnhof eingedrückt, der den Alarm ausgelöst hat", sagte Florian Hörhammer von der Münchner Feuerwehr gegenüber unserer Onlineredaktion.

Die Brandmeldeanlage wurde von den Einsatzkräften wieder scharf gestellt. Auch die S-Bahnen fahren die Haltestelle nun nach kurzer Unterbrechung wieder an.

wei

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

So will die Stadt das Feiervolk bremsen
So will die Stadt das Feiervolk bremsen
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag

Kommentare