Gastrotipp

Klein aber fein: das kleine Kameel

+
Vor etwas über einem Jahr haben Irene Scopel (li.) und Lisa Strauss die Tagesbar im Hofgraben 3 übernommen.

Nomen est omen: Das Kleine Kameel ist, wie der Name schon sagt, klein. Aber fein. Gleiches gilt für die Karte.

München - Vor etwas über einem Jahr haben Irene Scopel (li.) und Lisa Strauss die Tagesbar im Hofgraben 3 übernommen und zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt. 

Den Namen hat das Kleinod in Anspielung auf das legendäre Schwarze Kameel in Wien. Anfangs noch ein Geheimtipp, ist das Kleine Kameel leicht abseits der üblichen Lauflagen und doch mitten im Zentrum inzwischen bei Geschäftsleuten und Touristen gleichermaßen beliebt. Die ersten Gäste lassen sich schon auf dem Weg zur Arbeit einen Espresso (2 Euro), Marke Hausbrandt, und vielleicht ein noch warmes Brioche (2,20 Euro) schmecken. 

Eine Reservierung empfiehlt sich für die Mittagszeit! Da gleicht das Kameel einem Bienenstock. Neben der Hauptkarte sowie den drei bis vier Gerichten auf der Tageskarte (zum Beispiel Lachs auf Gemüsebett) gibt es immer auch ein günstiges Mittagsmenü (beispielsweise ein kleiner Salat, Tortellini mit Salsa Aurora für 10,90 Euro). Findet ein Gast mal nichts auf der Karte, sind die Küchenchefs Simone und Francesco flexibel und kreieren schnell etwas Passendes. Wer ein Stück von den köstlichen selbst gebackenen Kuchen (2,50 bis 4 Euro) möchte, ist ebenfalls bestens aufgehoben. Geöffnet: Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr.

ina

Auch interessant

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare