Drei Verletzte

Herdplatte nicht abgeschaltet: Küche in Flammen

München - Am Mittwochmittag ist in einem privaten Labor in der Altstadt in der Küche ein Feuer ausgebrochen. Der Grund war eine defekte Herdplatte, die nicht richtig abgeschaltet war.

Laut Polizeiangaben ist das Feuer am Mittwochmittag gegen 12.20 Uhr in der Küche einer Laboreinrichtung an der Theatinerstraße in der Altstadt ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen war eine defekte Herdplatte die Ursache. Sie war zwar eigentlich ausgeschaltet worden, doch durch einen Defekt im Schalter glühte sie noch weiter. Durch die ausstrahlende Hitze fing eine defekte Kaffeemaschine, die verpackt war und neben der Herdplatte stand, Feuer. Die Flammen griffen auf die Oberschränke über und es kam zu einer Straßen Rauch- und Rußentwicklung. Drei Laborantinnen zogen sich eine leicht Rauchgasvergiftung zu und kamen vorsorglich in ein Krankenhaus.

Der Sachschaden in der Küche beträgt rund 5000 Euro.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Neues Wirtshaus: Münchner Paar braut eigenes Bier
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Berufung zurückgezogen: Todesfahrer muss in Haft
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München
Bewaffnete Sicherheitswacht? 100 Sheriffs für München

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare