Sprengstoffhund im Einsatz

Herrenlose Tasche in Fußgängerzone: Polizei sucht Bombe - Besitzer schaut zu

+
Die Polizei hat wegen einer herrenlosen Tasche Teile der Fußgängerzone in München gesperrt.

Am frühen Freitagnachmittag war die Münchner Polizei vor ihrer eigenen Haustüre im Einsatz: Ein herrenloser Koffer löste Sprengstoff-Alarm aus, Teile der Fußgängerzone wurden gesperrt.

Update: Die Polizei teilt mit, dass es sich wie vermutet um einen falschen Alarm gehandelt hat. In der Tasche befanden sich diverse ungefährliche Alltagsgegenstände wie z.B. Kleidung. Als Inhaber der Tasche konnte innerhalb kurzer Zeit ein 42- jähriger Obdachloser aus Mazedonien ermittelt werden, der sich unter den Schaulustigen befand. Er wurde nach einer Befragung auf der Dienststelle der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) von dort aus wieder entlassen.

Ein Sprengstoffhund schnüffelte an der Tasche, schlug aber nicht an. 

München - Um 14.07 Uhr sperrte die Polizei Teile der Fußgängerzone nahe der Augustinerstraße in München ab. Vor dem Jagd- und Fischereimuseum in der Neuhauser Straße 2 wurde eine herrenlose Tasche entdeckt. Der Sprengstoffhund schlug nicht an. Das verdächtige Gepäckstück wurde vorsichtshalber mit einem Röntgengerät durchleuchtet. Mit größter Wahrscheinlichkeit handelt es sich jedoch um ein vergessenes Gepäckstück, wie dietz erfahren hat.

Polizisten in der Fußgängerzone in München. 

Immer wieder gibt es Einsätze wegen herrenloser Gepäckstücke, vor allem natürlich am Münchner Hauptbahnhof. Manchmal kommen dabei sehr kuriose Dinge heraus oder auch sehr eklige.

Mehr Nachrichten aus dem Stadtteil posten wir auch auf unserer Facebookseite „Altstadt-Lehel - mein Viertel“.

kg/dop

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare