Unfall in der Altstadt

Holzstück fällt von Kran - zwei Verletzte 

München - Weil sich eine Palette an einem Kran an einer Dachrinne verhakte, wurden eine unglückliche Verkettung ausgelöst. Zwei Bauarbeiter wurden verletzt. 

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Dienstag, 20. Dezember 2016, gegen 14.15 Uhr. Demnach arbeiteten zwei Bauarbeiter (34 und 42 Jahre) auf einer Baustelle in der Kreuzstraße in der Altstadt. Dort schwebte eine Palette in etwa 35 Meter Höhe an einem Kran. Auf der Palette war eine Ladung gesichert, jedoch verfing sich die Palette an einer Dachrinne, wobei ein Vierkantholz nach unten fiel. Das Holz kam auf dem Boden auf und schleuderte durch die Wucht des Aufpralls wieder nach oben. Dabei prallte es gegen die beiden Bauarbeiter, die dadurch verletzt wurden. Sie wurden vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und danach zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der 30-jährige Kranführer aus dem südlichen Landkreis München wurde wegen einer fahrlässigen Körperverletzung angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beeinträchtigungen auf der S-Bahn-Stammstrecke nach Notarzteinsatz in Laim
Beeinträchtigungen auf der S-Bahn-Stammstrecke nach Notarzteinsatz in Laim
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018
Münchner Stadtwerke erhöhen Erdgaspreise ab 2018

Kommentare