Auf frischer Tat

Fahnder schnappen polizeibekannten Dieb

München - Taschendiebfahnder der Polizei beobachten in der Innenstadt einen Mann, der versucht, Autotüren zu öffnen. Sie erwischen ihn bei einem Diebstahl. Es stellt sich heraus, der Mann ist bereits polizeibekannt. 

Beamte der Taschendiebfahndung hatten den Mann am Donnerstag, 19. Januar 2017, gegen 14.50 Uhr beobachtet, wie er versuchte, die Türen mehrerer Fahrzeuge zu öffnen. Die Ermittler folgten ihm und sahen dann, wie er in einem Hinterhof in der Kapellenstraße aus dem unabgesperrten Auto eines Handwerksbetriebes ein Navigationsgerät und ein Ladegerät klaute, berichtet die Polizei. Als er den Hof verlassen wollte, nahmen ihn die Beamten fest. Er hatte die gestohlenen Sachen in seinen Jackentaschen. Diese wurden den Geschädigten direkt zurückgegeben. 

Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Dieb um einen 36 Jahre alten Türken, der als Intensivtäter bekannt ist. Er hatte in den letzten Wochen mehrmals Eigentumsdelikte begangen. Deswegen und weil es Zweifel an seinem Wohnsitz gab, wird er dem Ermittlungsrichter im Polizeipräsidium München vorgeführt. Der entscheidet dann über die Haftfrage.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare