Tierrettung im Einsatz

Katze angefahren: Wem gehört diese Mieze?

+
Die verletzte Katze wurde in die Tierklinik in der Veterinärstraße gebracht.

München - Ein Student hat am Sonntag eine Katze angefahren. Das Tier verkriecht sich und muss von der Tierrettung geborgen und versorgt werden. Der Besitzer konnte bisher nicht ermittelt werden.

Wie die Polizei berichtet, hatte ein Student (22) am Sonntag, 7.06., gegen 13.45 Uhr das Tier angefahren. Die katze lief unter sein Auto, als er mit seinem Mercedes gerade rückwärts rangierte. 

Polizei und Tierrettung mussten helfen, um die verletzte Mieze zu bergen.

Das schwer verletzte Tier ließ sich nicht mehr unter dem Pkw hervorlocken. Polizeibeamte des Altstadtreviers holten daraufhin die Tierrettung dazu. Mit vereinten Kräften gelang es, das völlig verängstigte und an den Hinterläufen verletzte Tier unter dem Daimler zu bergen.

Vor Ort wurde der Katze durch die Tierrettung ein Schmerzmittel verabreicht und sie anschließend in die Kleintierklinik in der Veterinärstraße gebracht. Die Katze ist weder gechippt noch tätowiert, somit konnte bislang der Besitzer nicht ermittelt werden.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht

Kommentare