Toilette ist noch nicht fertig

Klo-Alarm unter dem Marienplatz

+
Jetzt pressiert’s aber mit den Toiletten im  Untergeschoss am Marienplatz!

München - Jetzt pressiert’s aber: Nächsten Herbst wird das erneuerte Untergeschoss am Marienplatz eröffnet – aber die Klos hat noch niemand angegangen, obwohl das 2012 beschlossen wurde.

„Dringendes (!) Anliegen des Kommunalreferats ist eine gleichzeitige Wiedereröffnung der sanierten WC-Anlage“, so Kommunalreferent Axel Markwardt (SPD). Darum soll der Stadtrat heute die Sanierung beschließen. Seit bald einem Jahrzehnt wird über Münchens öffentliche Toiletten gestritten: Welche bleiben erhalten, welche werden saniert? Kosten sie danach Eintritt? Jüngst spülte die SPD ihr eigenes Konzept wieder runter. CSU-Stadtrat Hans Podiuk höhnte schon einst von der Oppositionsbank: „Der Start einer Mondrakete braucht weniger Planung als eine Klo-Sanierung in München!“

Bei diesem Hin und Her zwischen Rathaus, Verwaltung und Stadtwerken (denen Rot-Grün das Problem zwischenzeitlich aufgezwungen hatte) und der Suche nach einem neuen Betreiber hätte man die Marienplatz-Klos beinah’ vergessen. Spätestens im Januar müsse man mit dem Abbruch der alten Anlage anfangen, so Markwardt, da schon im März der Transportschacht am Fischbrunnen verschlossen wird, der Bauschutt müsse dann über die Treppen raus. Eine Kosten-Schätzung würde wieder zwei Monate dauern, darum soll heute entschieden werden … Rund 875.000 Euro könnte das Häusl kosten, nachdem das kleinere Klo an der Münchner Freiheit 685.000 Euro kostete – übrigens das einzige, das in all der Zeit erneuert wurde …

David Costanzo

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare