Warum Teenager zu Recht hoffen dürfen

Forever 21 ist raus – kommt Primark nach München?

+
Trostloser Anblick, nicht nur weil es regnet. Forever 21 ist seit Ende September raus aus dem Joseph Pschorr Haus an der Neuhauser Straße. Ist jetzt Platz für Primark in München?

München - Die Billigmodenkette Forever 21 ist aus ihrem Mega-Laden an der Neuhauser Straße 19 ausgezogen. Kommt nun eine Filiale von Primark in die Altstadt? Denn Primark sucht in Deutschland solche großen Geschäfte in 1A-Citylage.

In Münchens Altstadt steht seit Anfang Oktober ein riesiges Ladenlokal leer. Forever 21 ist nach zwei Jahren aus der Neuhauser Straße 19 ausgezogen. Eigentümerin des Joseph Pschorr Hauses, in dem auch Sportscheck seine mehrstöckige Filiale hat, ist die Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG. Pressesprecherin Sabine Hagn bestätigt gegenüber Merkur.de und tz.de, dass die Bayerische Hausbau das Mietvertragsverhältnis mit der Billigmodenkette Forever 21 zum 30. September "im gegenseitigen Einvernehmen" beendet habe. Noch würden Verhandlungen mit möglichen Nachmietern laufen, zu Gerüchten will sich die Eigentümerin nicht äußern.

Eröffnet H&M dort seine 13. München-Filiale? Oder kommt Primark?

Die Öffnungszeiten von Forever 21 kleben noch an der Scheibe. dabei ist der Laden seit Ende September geschlossen.

Angeblich gehört der schwedische Konzern H&M zu den Interessenten, schreibt die Fachzeitschrift Textilwirtschaft. Es wäre die mittlerweile 13. H&M-Filiale in München. Oder zieht dort Primark ein? Die Frage ist berechtigt, denn noch besitzt die von Teenagern gefeierte Billigmodenkette keinen Store in Bayern. Wären Münchens Teenager bei "Wünsch dir was", würden sie sich eine Primark-Filiale in die City holen. Einen Onlineshop gibt es nicht. Aktuell fahren die Mädchen zu Primark in Innsbruck oder nach Frankfurt am Main, um dort Jeanshosen für sieben Euro und T-Shirts für drei Euro zu shoppen. Es gibt auf Facebook die Gemeinschaft "Primark in München" mit mehr als 3300 Mitgliedern. Ziel der Gruppe ist es, mit "gaaaaanz vielen Likes" den Lieblingsladen zu einem Münchner Standort zu überreden.

Primark kommt auf jeden Fall nach Ingolstadt

2016 werden sich die jungen Kundinnen von ihren Eltern nach Ingolstadt chauffieren lassen. "Dort wird eine Filiale eröffnet, die Adresse sagen wir noch nicht. Aber es wird bestimmt eine in der Innenstadt", sagt eine Primark-Sprecherin.

Sie gibt zu, dass das frei gewordene Ladenlokal in München perfekt in Primarks Konzept passen würde: riesig, schick, 1A-Citylage. Ob sich das Unternehmen jedoch als Mietinteressent bei der Bayerischen Hausbau gemeldet hat, beantwortet die Primark-Sprecherin nicht. "Ich kann nur sagen, dass wir für 2015 keine Filialeröffnung mehr in Deutschland geplant haben."  

Primark gibt Kunden das Gefühl, "mal richtig mit Geld zu prassen"

Die als "Wegwerfmode" kritisierte Kette Primark hat das Potential, Münchens Schickimicki-Shopping-Image zu zerstören. Denn eine Primark-Stadt – zum Beispiel Dortmund und Essen – ist daran zu erkennen, dass durch ihre Fußgängerzone große zerfledderte Papiertüten wirbeln. In der meist vollen Filiale (die auch mal wegen Überfüllung schließen muss) stehen die Menschen in langen Schlangen vor den Umkleidekabinen und Kassen. Es stinkt giftig nach Chemie, die Qualität der Klamotten ist mies - den Kundinnen ist das wurscht. "Das Schnäppchenerlebnis mit einem Kaufrausch überwiegt", sagt Ottmar Franzen, Geschäftsführer des Marktforschungsunternehmens "Konzept & Markt", im Gespräch mit der Huffington Post Deutschland. "Primark deckt den Billigbedarf ab; Kunden können mit mehreren Tüten voll mit T-Shirts, Schals oder Accessoires die Filiale verlassen und das Gefühl haben, mal richtig mit Geld zu prassen.“

Und damit geben die Kundinnen des Textildiscounters in sogenannten Hauls auf YouTube an. Hauls sind Online-Videos, in denen User euphorisch und überdreht ihre Tops und Flops einer Einkaufstour vorstellen. Primark setzt darauf, dass Kunden weitererzählen, wie berauschend ihr Shoppingtag im Primark war. Es gibt auch prominente Erzählerinnen wie YouTube-Star Dagi Bee (siehe unten).

Wann zieht Nachmieter ins Joseph Pschorr Haus in der Münchner City?

Wer die Verkaufsfläche an der Neuhauser Straße 19 mieten wird – Primark, H&M oder ein anderes Unternehmen – und wie lange das noch dauert, ist unklar. "Da die Vertragsverhandlungen noch laufen, können wir hierzu zum jetzigen Zeitpunkt noch keine konkrete Angabe machen", sagt die Sprecherin der Bayerischen Hausbau.

sah

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
Bluttat vor Neuraum: Polizei sucht weiter Messer - drei Täter gefasst
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Star-Sprayer am Pressehaus: Aktion im Live-Stream
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare