Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Heftige Explosion in Wohnhaus: Foto zeigt Ausmaß der Katastrophe - Mann und Kind weiter verschüttet

Erwischt, als sie Parfüm stehlen wollten 

Ladendiebe fliegen auf: Polizei schnappt Serientäter

München - Von zwei jungen Männern, die am Dienstag in einem Münchner Kaufhaus beim Ladendiebstahl erwischt wurden, entpuppten sich einer später als Serientäter, der einiges auf dem Kerbholz hat.

Erwischt wurden ein 18- und ein 19-jähriger Syrer in der Münchner Innenstadt am Dienstag von Kaufhausdetektiven, als sie Parfüme stehlen wollten. Laut Polizei wurden die beiden Langfinger zunächst auf die Wache gebracht und einer der Beiden wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt, da er einen festen Wohnsitz hat. Der 19-Jährige hingegen wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort wurde durch den Ermittlungsrichter ein Haftbefehl erlassen.

Dann stellte sich heraus, dass der 19-Jährige bereits am Mittwoch, 11. Januar, auf „Diebestour“ durch Nobelboutiquen in der Münchner Innenstadt war. Er konnte damals unerkannt flüchten, wurde nun aber zweifelsfrei als Täter identifiziert, so die Polizei.

Die Ermittlungen zu dem Fall dauern noch an.

js

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Neue Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
Neue Wendung beim Millionen-Raub am Promenadeplatz in München
„Sheriffs“ auf dem Friedhof bringen einige Maxvorstädter auf die Palme
„Sheriffs“ auf dem Friedhof bringen einige Maxvorstädter auf die Palme
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
96-jähriger Münchner muss aus Wohnung ausziehen - Unternehmen erklärt heftig umstrittene Pläne
Azubi rast durch München und wird elfmal geblitzt - das Protokoll einer irren Fahrt
Azubi rast durch München und wird elfmal geblitzt - das Protokoll einer irren Fahrt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion