Betrüger-Duo geschnappt

Luxus-Shopping: Frauen bezahlen mit falschen Karten

+
Mit falschen Kreditkarten haben zwei Britinnen in Luxusboutiquen eingekauft.

München - Teure Schuhe und Luxushandtaschen im Wert von mehreren tausend Euro: Das haben zwei Britinnen gekauft - allerdings mit falschen Kreditkarten.

In teuren Nobelboutiquen in München und Genf schlugen die beiden Kreditkartenbetrügerinnen (21 und 22) besonders gerne zu. Mit Vorliebe kauften sie Taschen und Schuhe - alles von Luxuslabeln.

Dabei gingen sie immer nach der gleichen Masche vor: Sie bezahlten die Waren mit gefälschten Kreditkarten.

Nun wurden die beiden Britinnen auf frischer Tat beim Einkaufen in München geschnappt, wie das Bayerische Landeskriminalamt mitteilte. Insgesamt fanden die Beamten bei den beiden Frauen 19 falsche Kreditkarten.

Laut Polizei hatten sie in London gezielte Aufträge erhalten, welche Waren sie in welchen Geschäften zu kaufen hatten. Beide Frauen sitzen nun in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Hilfe, Pendler parken uns zu! Großhaderner genervt von Wagen-Wildwuchs
Münchner Kult-Outdoor-Ausrüster vor dem Aus: So geht es nun weiter
Münchner Kult-Outdoor-Ausrüster vor dem Aus: So geht es nun weiter

Kommentare