Phänomen unter Jugendlichen

Gefährlicher Trend: "Selfies" auf Gleisen

+
Der Amerikaner Jared Michael machte direkt an Gleisen ein Selfie von sich - und bekam einen Tritt vom Zugfahrer.

München - Der Amerikaner Jared Michael machte direkt an Gleisen ein Selfie von sich - und bekam einen Tritt vom Zugfahrer. Die Selfie-Trend breitet sich auch hierzulande aus.

Kürzlich wollte sich der 16-jährige Amerikaner Jared Michael an Zuggleisen filmen. Offenbar ging er davon aus, genug Platz zwischen sich und den Schienen gelassen zu haben. Doch der Schaffner sah das anders - und verpasste dem Burschen aus dem fahrenden Zug heraus einen kräftigen Tritt ins Gesicht.

Das lebensgefährliches Phänomen der Selfies an Zuggleisen breitet sich derzeit auch unter jungen Menschen in Deutschland aus. In München wurden erst am Mittwoch vier 16-Jährige auf frischer Tat ertappt. Wie die Bundespolizeiinspektion am Donnerstag mitteilte, hielt sich die Gruppe im Bereich des Südbahnhofs auf. Die Notfallstelle der Bahn alarmierte daraufhin die Bundespolizei, die die Mädchen stellen konnte. Auf einer Kamera fanden die Beamten Fotos - direkt am Gleis aufgenommen. Die Beamten erteilten einen Platzverweis, die Mädchen werden zu Präventionsgesprächen eingeladen.

Wie ein Sprecher in München mitteilte, schießen meist weibliche Jugendliche auf den Gleisanlagen Fotos für soziale Netzwerke. Im Jahr 2011 wurde eine Jugendliche in Memmingen tödlich verletzt, als ein Zug sie erfasste. Die Bundespolizei in München und Nürnberg setzt deswegen verstärkt auf Prävention.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Frau will Wespennest abfackeln - Balkon brennt völlig aus
Attacke am Effnerplatz: Chaoten werfen Flasche auf Busfahrer
Attacke am Effnerplatz: Chaoten werfen Flasche auf Busfahrer
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare