Tag der Exhibitionisten?

Männer onanieren in U-Bahn und Park - zwei Festnahmen

Zwei Exhibitionisten haben die Polizei am Freitagabend auf Trab gehalten. Beide Männer onanierten in der Öffentlichkeit. Ein Mann fiel sogar öfter auf.

München - So warm war es am Freitag doch gar nicht... Die Polizei musste sich vor dem Wochenende gleich um zwei Exhibitionisten kümmern. Fall 1: Um 19.35 Uhr onanierte ein 40-Jähriger vor den Augen einer Münchnerin im Luitpoldpark. Er flüchtete in Richtung Kantstraße, wo ihn die Polizei festnahm.

Wenige Stunden später Fall 2: In der U-Bahnstation am Odeonsplatz spielte ein 34-Jähriger an seinem Geschlechtsteil herum. Das nahmen mehrere Personen wahr und verständigten die Polizei. Die Polizisten nahmen den Mann noch vor Ort fest. Wie die Polizei mitteilte, war das nicht die erste Tat des Mannes an diesem Abend. Er onanierte bereits um 20.40 Uhr in der U3 neben einer 28-Jährigen, konnte danach jedoch fliehen. Jetzt sitzt er allerdings in Untersuchungshaft.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Teaser)

Auch interessant

Meistgelesen

Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Schock-Moment im ICE: Brandmelder löst aus- Fehlalarm legt Münchner Zugverkehr lahm
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Münchner Wiesn-Ersatz 2020 zieht durch die Viertel: Zwei Monate voller Gratis-Konzerte
Projekt für tausende Münchner wird konkret: Neue S-Bahn-Haltestelle kommt - erste Hürde genommen
Projekt für tausende Münchner wird konkret: Neue S-Bahn-Haltestelle kommt - erste Hürde genommen
Bittere Statistik für S-Bahn München: Züge kommen immer unpünktlicher - schlechter schneidet nur eine Stadt ab
Bittere Statistik für S-Bahn München: Züge kommen immer unpünktlicher - schlechter schneidet nur eine Stadt ab

Kommentare