Im Kaufhaus angesprochen

Managerin (52) von falschem Polizisten bestohlen

München - Ein Betrüger hat sich gegenüber einer ägyptischen Managerin (52) als Polizist ausgegeben - und sie anschließend um mehrere hundert Euro gebracht.

Der Mann hatte die Touristin in der Galeria Kaufhof am Marienplatz angesprochen und ihren Reisepass gefordert. Anschließend musste die Ägypterin dem falschen Polizisten ins Untergeschoss des Marienplatzes folgen. Hier durchsuchte er die Bauchtasche der Frau und ermahnte sie, die Quittungen für ihre Einkäufe nicht bei der Ware zu lassen. Anschließend verabschiedete sich der Mann. Erst später merkte die Managerin, dass aus ihrer Bauchtasche mehrere hundert Euro sowie Kreditkarten fehlten. Eine Rücksprache mit der Bank ergab, dass bereits mehrere hundert Euro abgehoben worden waren.

tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Starkbier-Wahnsinn: Mehr Gäste und Gaudi – Anwohner genervt
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Betrüger terrorisieren Münchnerin und erbeuten 1,2 Millionen Euro
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden
Im Internet: Münchner können jetzt unsichere Orte melden

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare