Täter gesucht

Mann raubt Taxifahrer nach Streit die Halskette

München - Ein Streit zwischen einem Taxifahrer und seinen potentiellen Fahrgästen ist eskaliert: Er endete mit einem Halskettenraub.

Prügel und eine gestohlene Handkette: Das war die Bilanz eines Taxifahrers sonntags in der Nacht. Gegen 00.30 Uhr stand der 28-Jährige mit seinem Taxi am Thomas-Wimmer-Ring. Dort stieg eine Personengruppe zu ihm ein, die aber zu groß für das Taxi war. Daher forderte er die Gruppe auf, sein Taxi wieder zu verlassen.

Das passte den potentiellen Fahrgäste überhaupt nicht. Ein junger Mann aus der Gruppe trat von außen gegen das Taxi. Der Taxifahrer stieg daraufhin auch aus und stellte den Mann zur Rede.

Bei dem Streit schlug der unbekannte Gast dem Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht. Anschließend riss er ihm eine massive Silberkette vom Hals und ging weg.

Der Taxifahrer wurde leicht verletzt, lehnte eine ärztliche Behandlung aber ab.

Die Polizei sucht jetzt den Räuber. Er ist zwischen 20 und 25 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß und hat eine normale Figur. Seine kurzen, schwarzen Haare hatte er nach oben gegelt. Der Mann sprach deutsch und trug eine dunkle Jacke.

Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium München unter der Telefonnummer 089/29100 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare