Streit um Frau eskaliert

Mann sprüht Nebenbuhler Pfefferspray in die Augen

+
Symbolbild

München - Am Münchner Marienhof ist am Freitagabend der Streit um eine Frau eskaliert. Der Ehemann der Dame hatte dabei seinen Nebenbuhler mit Pfefferspray attackiert.

Der Streit um eine Frau ist am Freitagabend am Münchner Marienhof eskaliert. Gegen 20.15 Uhr saßen ein bereits polizeibekannter Sicherheitsdienstmitarbeiter und ein 22 Jahre alter Schüler auf der Grünanlage. Der 33-Jährige warf dem jüngeren Mann vor, seine Ehefrau angebaggert zu haben.

Der Zoff wurde immer heftiger, bis plötzlich der laut Polizei stark alkoholisierte Sicherheitsdienstmitarbeiter ein Pfefferspray zückte und den 22-Jährigen mit dem Reizgas besprühte. Schreiend fiel der Schüler zu Boden, er musste schließlich in einer Augenklinik ambulant behandelt werden.

Bei dem Beschuldigten wurde eine Blutentnahme angeordnet. Nach Beendigung der polizeilichen Sachbearbeitung wurde er wieder entlassen.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare