Flaniermeile

Rund um den Marienplatz: Die auto- und radfreie Zone wächst

+
Die Baumaßnahmen rund um den Marienplatz werden ab Montag fortgesetzt.

Die Fußgängerzone in der Innenstadt soll sich ausdehnen. Die Stadt plant hierfür Wanderbaustellen und verschiedene Optimierungen. Schon kommende Woche geht es los.

München - Nachdem im Herbst des vergangenen Jahres bereits die Fahrbahnfurt am Marienplatz geschlossen und an die bestehende Oberfläche angepasst wurde, werden nun die Arbeiten in der Fußgängerzone fortgesetzt. Die Einkaufsmeile wächst weiter: Vom Marienplatz aus wird sie sich nach Norden über die Dienerstraße bis zur Landschaftsstraße ausdehnen. Im Osten kann man zukünftig bis ins Tal flanieren und im Süden bis zum Rindermarkt. 

Nach Berichten der Stadt München werden hierfür die Fahrbahnen zurückgebaut und angepasst. Die Gehwegplatten erhalten dunkle Natursteinbänder und die Entwässerungsrinnen sollen Sehbehinderten als Orientierungshilfe dienen. 

Zugängen zu Geschäften sollen wenig beeinträchtigt werden

Die Bauarbeiten beginnen am Montag, den 19. Februar, in der Burgstraße. Am 05. März starten die Arbeiten am Rindermarkt und am 19. März in der Dienerstraße.

Lesen Sie auch: Marienplatz:Fahrbahnen und Radl fliegen raus.

Zeitgleich erfolgen kleinere Bauarbeiten in diesen drei Bereichen. Zugänge zu Geschäften, Gaststätten, Cafés, Büros und touristischen Zielen sollen möglichst wenig beeinträchtigt werden. Durch diese Aufteilung in drei Abschnitte können auch Rettungsdienste ungehindert fahren. 

Voraussichtlicher Abschuss der Arbeiten ist Ende August

Zwischen dem 19. Februar und dem 19. März müssen die Durchfahrten, wegen des Baufelds an der Burgstraße, unter dem Alten Rathaus und vom Marienplatz in die Burgstraße gesperrt werden. Bei Großveranstaltungen auf dem Marienplatz werden die Arbeiten tageweise pausieren. Bis voraussichtlich Ende August möchte die Stadt München die Arbeiten beendet haben.

Lesen Sie auch: So kommen Radler in Zukunft durch die Altstadt

SMS

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Ausgesetzes Baby: Mutter in Frankfurt aufgegriffen - so geht es dem Neugeborenen
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Party-Ärger an der Isar: Anwohner dokumentiert seine schlaflose Nacht
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?
Soll es in München ein Zwiebel-Verbot in U- und S-Bahn geben?

Kommentare