S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr

Zwei Dutzend Augenzeugen

Er schrie antisemitische Parolen - Polizei fasst ihn am Marienplatz

+
Am Marienplatz nahm die Polizei den Hetzer fest.

München - Entsetzlich, welchen Beleidigungen ein Fahrgast in der S-Bahn ausgesetzt war. Ein 52-Jähriger schrie ihm antisemitische Parolen entgegen. Am Marienplatz nahm die Polizei den Hetzer fest.

Wie die Polizei erst am Sonntag mitteilte, fuhr ein 52- Jähriger am Donnerstag um etwa 23 Uhr mit der S-Bahn vom Rosenheimer Platz bis zum Marienplatz. Schon im Zug kränkte er einen Fahrgast mit Sprüchen wie „Ich hasse Juden, bist du Jude“. Der Fahrgast antwortete, er sei Palästinenser.

Dem Polizeibericht zufolge ging der Streit am Bahnsteig der Haltestelle Marienplatz weiter. Ungefähr 20 bis 30 Menschen sollen den Streit gehört haben. Die Polizei nahm den Mann fest und wurde wegen des ungeklärten Wohnsitzes der Haftanstalt des Polizeipräsidiums München überstellt.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
S-Bahn: Polizei ermittelt - Verspätungen auf Stammstrecke im Berufsverkehr
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen
Sechs Orte in München, an denen wir uns aufwärmen

Kommentare