Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Bayerischer Tourengeher stürzt 100 Meter tief - schwer verletzt

Es tropft von der Decke

Ja Leck! Der Marienplatz ist nicht ganz dicht

+
Lecko Mio: Am Marienplatz kommt am Bahnsteig Richtung Hauptbahnhof Wasser von der Decke.

München - Es tropft und tropft am Marienplatz. Rote Putzkübel schmücken den S-Bahnsteig für Züge in Richtung Hauptbahnhof. Schuld an der Misere ist: das Wetter.

"Ja Leck" - und das am Marienplatz! Die S-Bahnstation ist nicht ganz dicht, es tropft am Bahnsteig für Züge gen Hauptbahnhof von der Decke. Die Bahn hat sich am Montag kurzerhand - je nach gerade herunterkommender Wassermenge - mit einem oder mehreren roten Putzkübeln beholfen. In den Eimern sammelte sich das Wasser dann munter. Und um ungewollte Sturzflüge der Wartenden am Bahnsteig zu vermeiden, standen gelbe Schilder neben den Eimern. "Achtung, Rutschgefahr" war auf ihnen zu lesen.

Woher kommt der Mini-Wasserfall nach bayerischer Art? Sind Bauarbeiten, der plötzliche Schneefall oder ist doch einfach ein Leck schuld?

"Das ist nichts Ungewöhnliches zu dieser Jahreszeit", sagte ein Bahnsprecher gegenüber unserem Onlineportal. Das Wasser komme von S-Bahnen, die eine Ebene höher in Richtung Ostbahnhof fahren. "Der momentan fallende Schnee bleibt an den Bahnen hängen und beginnt zu tauen, wenn sie durch den Tunnel am Marienplatz fahren."

Leck am Marienplatz - Bilder

An einem Bahnsteig am Marienplatz tropfte es am Montag von der Decke. Die Bahn half sich mit roten Putzkübeln. © Djordje Matkovic
An einem Bahnsteig am Marienplatz tropfte es am Montag von der Decke. Die Bahn half sich mit roten Putzkübeln. © Djordje Matkovic
An einem Bahnsteig am Marienplatz tropfte es am Montag von der Decke. Die Bahn half sich mit roten Putzkübeln. © Djordje Matkovic
An einem Bahnsteig am Marienplatz tropfte es am Montag von der Decke. Die Bahn half sich mit roten Putzkübeln. © Djordje Matkovic
An einem Bahnsteig am Marienplatz tropfte es am Montag von der Decke. Die Bahn half sich mit roten Putzkübeln. © Djordje Matkovic

Das Wasser tropft durch eine undichte Stelle eine Ebene tiefer - und kommt so am Bahnsteig für S-Bahnen in Richtung Hauptbahnhof an. Dieses Problem habe die Bahn in den Vergangenheit schon mehrmals am Marienplatz gehabt. Kein Wunder: Der Bahnhof ist mittlerweile mehr als 40 Jahre alt. 

Um die undichte Stelle zu beheben, müsste die Bahn die gesamte Decke absuchen. "Das könnte teuer werden", so der Bahn-Sprecher. "Momentan ist es aber nur eine geringe Menge an Wasser, deswegen können wir uns mit Kübeln behelfen."

wei 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Falsche Notrufe am Monopteros: Chaoten locken Polizei in die Falle
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Mitten in München finden unter Wasser spektakuläre XXL-Kämpfe statt 
Arabellapark Bogenhausen: Illegal an Medizintouristen vermietet - ab in den Knast!
Arabellapark Bogenhausen: Illegal an Medizintouristen vermietet - ab in den Knast!
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München
Blitzer-Marathon 2018: Hier finden Sie alle Messstellen in München

Kommentare