Für 7,3 Millionen Euro

Tiefgarage am Stachus wieder geöffnet

+
702 Stellplätze hat die sanierte Tiefgarage

München - Rund zwei Jahre haben die Stadtwerke am Stachus gebaut, nun ist die Tiefgarage fristgerecht wieder offen. Kosten: rund 7,3 Millionen Euro.

Tausalz hatte die Sanierung notwendig gemacht, weil es die Geschoss­decken angefressen hatte. Seit Ende 2011 wurden rund 1100 Kubikmeter Beton, 27 Tonnen Stahl und 21 000 Quadratmeter Bauwerksabdichtung verbaut. Kosten: rund 7,3 Millionen Euro.

Außerdem wurden die beiden Parkebenen im dritten und vierten Untergeschoss für 7,7 Millionen Euro umgebaut. Für mehr Transparenz und Sicherheit sollen die Glaswände im Bereich der Stellplätze und in den Foyers sorgen. Nicht einsehbare Nischen gibt es in der Tiefgarage nicht mehr – dafür aber eine hinterleuchtete Lichtdecke über den zentralen Gehwegen und insgesamt mehr Helligkeit. Darüber hinaus haben die Stadtwerke alle technischen Anlage wie Brandmelder und Lüftung erneuert.

Mehr Platz gibt’s jetzt für Autos: Die Stellplätze wurde um je 20 Zentimeter auf eine Breite von 2,50 Meter erweitert. 28 Frauenparkplätze stehen aktuell in der Tiefgarage bereit sowie acht für Menschen mit Behinderung.

tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare