Er war auf Klassenfahrt

Mordversuch in der 089 Bar: 24-Jähriger im Knast!

+
Tatort 089 Bar: Dominik S. (24, Name geändert) stach mit einer abgebrochenen Flasche auf sein Opfer ein

München - Ein 24-Jähriger hat einen Klassenkameraden in der 089 Bar mit einem abgebrochenen Falschenhals attackiert. Der Schüler aus Niedersachsen wurde noch am Tatort festgenommen und sitzt jetzt in U-Haft.

Mordversuch in der 089 Bar! Dominik S. (24, Namen geändert) attackierte in der Nacht zum Mittwoch seinen Klassenkameraden Felix W. mehrmals mit einem abgebrochenen Falschenhals. Er wurde noch am Tatort festgenommen und sitzt jetzt in Untersuchungshaft!

Die Schüler aus Niedersachsen waren gemeinsam auf Klassenfahrt in München – und hatten gegen 2.15 Uhr wohl ordentlich Alkohol intus. Aus noch ungeklärten Gründen gerieten die beiden in der Diskothek am Maximiliansplatz aneinander. Nachdem Felix W. seinem Kontrahenten zweimal mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatte, setzte sich Dominik S. mit einer herumstehenden Flasche zur Wehr.

Wie die Videoaufzeichnungen aus der 089 Bar belegen, drosch S. die Flasche so stark auf den Kopf des Mitschülers, dass diese zerbrach! Danach stach er offenbar mehrfach mit dem abgebrochenen Falschenhals von hinten auf Felix W. ein – dieser wurde mit mehreren Stich- und Schnittverletzungen ins Innenstadt-Klinikum gebracht. Lebensgefahr bestand allerdings keine.

Dominik S. ist ein begeisterter Fußballer und Fan von Werder Bremen

Das Motiv ist noch völlig unklar. Bei ihren Vernehmungen am Mittwochnachmittag konnten sich sowohl Täter als auch Opfer an nichts mehr erinnern. Die Mordkommission nahm die Ermittlungen auf.

Dominik S., ein begeisterter Fußballer und Fan von Werder Bremen, wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt und wartet jetzt in Stadelheim auf seinen Prozess. Seine Freundin daheim in Niedersachsen ist völlig verzweifelt.

Felix W. dagegen konnte nach tz-Informationen gestern das Krankenhaus schon wieder verlassen. Er hatte im vergangenen Jahr seine Lehre zum Automechaniker abgeschlossen und geht jetzt auf eine weiterführende Schule.

Nicolai Kunz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion