Am Sendlinger Tor

Mühldorfer (19) geraten mit Taxler in Streit: Festnahme

München - Auf der Fahrt vom Ostbahnhof zum Sendlinger Tor sind zwei junge Männer aus dem Kreis Mühldorf am frühen Samstagmorgen mit einem Taxifahrer in Streit geraten. Als sie dann auch noch nicht zahlen wollten, ging der ärger richtig los.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Vorfall am Samstag, 07. Januar 2017, gegen 03.45 Uhr. Demnach stiegen die zwei 19 Jahre alten Deutschen aus dem Landkreis Mühldorf am Ostbahnhof ein Taxi und wollten sich zum Hauptbahnhof fahren lassen. Während der Fahrt gerieten die beiden mit dem Taxifahrer in Streit. Deshalb endete die Fahrt vorzeitig am Sendlinger-Tor-Platz, wo alle drei ausstiegen.

Dort wollte einer der beiden die Fahrt nicht bezahlen, es folgte eine körperliche Auseinandersetzung. Der Taxifahrer flüchtete in sein Fahrzeug und wartete auf das Eintreffen der Polizei. Die beiden 19-jährigen Tatverdächtigen konnten noch in der Nähe des Tatorts festgenommen werden. Sie wurden der Haftanstalt im Polizeipräsidium überstellt. 

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Wegen sieben Minuten: Urlaub eines Münchner Paares geplatzt 
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord - und verrät gruseliges Detail

Kommentare