Unfall am U-Bahnhof

Frau verstirbt nach Rolltreppensturz

München - Vor einer Woche stürzt eine ältere Dame im U-Bahnhof Lehel von einer Rolltreppe. Der Rettungsdienst kommt, die Frau setzt ihren Weg fort. Jetzt ist die Frau tot in ihrer Wohnung gefunden worden.

Am Donnerstag vor einer Woche ist die 90-jährige Frau am U-Bahnhof Lehel von einer Rolltreppe gestürzt. Die Rentnerin war offenbar aus einer U-Bahn der Linie U4 oder U5 gestiegen, auf die Rolltreppe in Richtung Zwischengeschoss gegangen und dort aus bislang ungeklärter Ursache gestürzt. Das teilte die Münchner Polizei heute mit.

Den Angaben zufolge leisteten Passanten sofort Erste Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Nachdem die augenscheinlich leichten Verletzungen vor Ort versorgt werden konnten, setzte die Dame ihren Weg fort.

Am Dienstag bekommt der Rolltreppensturz plötzlich eine neue Bedeutung: Die Rentnerin wird tot in ihrer Wohnung gefunden. Warum die Frau gestorben ist, kann die Polizei zur Stunde nicht sagen. Die Beamten halten es aber für möglich, dass es zwischen dem plötzlichen Tod der Frau und ihrem Rolltreppensturz ein paar Tage zuvor einen Zusammenhang gibt.

Die Polizei erhofft sich nun Hinweise, wie es zu dem Sturz kommen konnte. Offenbar befand sich zum Unfallzeitpunkt ein älterer Herr auf der Rolltreppe. Er könnte möglicherweise den Unfallhergang schildern. Zeugen werden daher gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Telefonnummer der zuständigen Dienststelle: 089/6216-3322

Rubriklistenbild: © Marcus Schlaf (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare