Täterbeschreibung veröffentlicht

Einbruch bei Altstadt-Juwelier: Diebe krachten mit Auto in Geschäft - Fahndung mit Polizeihubschrauber

Ein Auto steht demoliert am Eingang eines Juweliergeschäfts.
+
Einbruch in Münchner Juweliergeschäft: Mit diesem Auto fuhren die Diebe in die Auslage.

In der Münchner Altstadt kam es zu einem Einbruch bei einem Juwelier. Mit einem Auto fuhren die Täter in die Auslage des Geschäfts - nun fahndet die Polizei.

München - Wie die Polizei mitteilt, kam es am Dienstag (29. September) gegen 3.55 Uhr in München zu einem Einbruch in einem Juweliergeschäft. Der Vorfall passierte in der Dienerstraße in der Münchner Altstadt.

Zahlreiche Streifen der Münchner Polizei fuhren daraufhin zum Tatort und fahndeten nach den flüchtigen Tätern, heißt es im Polizeibericht weiter. Ein Polizeihubschrauber unterstützte die Fahndungsmaßnahmen.

München: Einbruch in Juweliergeschäft in der Altstadt - Täter fahren mit Auto in Auslage

Nach derzeitigem Ermittlungsstand fuhren die Täter mit einem Auto der Marke VW in die Auslage des Juweliers. So verschafften sie sich Zutritt zum Geschäft und entwendeten Schmuck. Anschließend flüchteten die Täter vom Tatort. Den Pkw ließen sie bei dem Geschäft zurück.

Die Schadenshöhe ist aktuell noch nicht bekannt und wird derzeit durch die Münchner Kriminalpolizei ermittelt, die die Ermittlungen noch in der Nacht vor Ort übernommen hat.

München: Einbruch in Juweliergeschäft - Polizei veröffentlicht Täterbeschreibung

Die Polizei veröffentlichte eine erste Täterbeschreibung: Beide Täter seien männlich und etwa 1,70 Meter groß. Sie seien komplett schwarz bekleidet gewesen.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. (nema)

Weitere aktuelle Nachrichten aus München

Weitere Nachrichten aus München lesen Sie immer aktuell bei tz.de* (*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Opfer eines Überfalls wurde kürzlich auch ein 22-Jähriger in einem Hotelzimmer in München. Zuvor hatte er sich offenbar mit einer jungen Frau verabredet.

Auch interessant

Kommentare