Er kam nicht weit

Mann springt bei Polizeiverhör aus dem Fenster

Ein Mann sprang bei einem Polizeiverhör aus dem Fenster und flüchtete. Doch er kam nicht weit. 

Am Freitag gegen 18:42 Uhr wurde ein 23-jähriger Pakistani aufgrund eines Ladendiebstahls festgenommen. Vor Überstellung zu Haftanstalt erfolgte die notwendige Sachbearbeitung auf der Polizeiinspektion 11 (Altstadt). In deren Verlauf sprang der Tatverdächtige durch ein Fenster der Polizeiinspektion im ersten Stock und flüchtete anschließend zu Fuß Richtung Tal. 

Er konnte wenige Minuten später durch Polizeibeamte gestellt werden und wieder zur Polizeiinspektion verbracht werden. Da er mehrfach gegenüber den Beamten Suizidgedanken äußerte, wurde er aufgrund bestehender Eigengefährdung in eine Fachklinik überstellt. Durch den Fenstersprung erlitt der Tatverdächtige keine Verletzungen.

Lesen Sie auch

Abiturfeier läuft aus dem Ruder - Polizei schreitet ein

Feiern wie die Schwaben: In Kempten ist am Wochenende eine übergroße Abiturfeier von der Polizei aufgelöst worden.

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Puchner /Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Bluttat in Harlaching: Angeklagter gesteht Mord und verrät gruseliges Detail - jetzt ist Urteil gefallen
Neue Lokale haben gerade in München aufgemacht: Das steht auf den Speisekarten
Neue Lokale haben gerade in München aufgemacht: Das steht auf den Speisekarten
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Mädchen (15) von sechs Männern in Münchner Wohnungen vergewaltigt: Martyrium dauerte vier Tage lang
Mädchen (15) von sechs Männern in Münchner Wohnungen vergewaltigt: Martyrium dauerte vier Tage lang

Kommentare