1. tz
  2. München
  3. Stadt
  4. Altstadt-Lehel

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz unterwegs - plötzlich gibt es mehrere Verletzte

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein Rettungswagen ist in München mit einem Taxi zusammengestoßen. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen ist in München mit einem Taxi zusammengestoßen. (Symbolbild) © dpa / Marcel Kusch

Ein Rettungswagen, der mit Blaulicht unterwegs war, krachte auf der Kreuzung zwischen Prinzregenten- und Oettingenstraße in ein Taxi.

Update vom 7. April, 13.11 Uhr: Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, war ein 25-jähriger Rettungssanitäter mit einem Rettungswagen auf dem Weg zu einem Notfall. Dabei hatte er Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet. 

An der Kreuzung zur Oettingenstraße zeigte die Ampel rot. Laut Polizei wollte er diese geradeaus überqueren. Als er in die Kreuzung einfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem Auto, das von einem 51-Jährigen aus dem Landkreis Rosenheim gefahren wurde. 

Es entstand ein Schaden von rund 60.000 Euro.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz unterwegs - plötzlich gibt es mehrere Verletzte

München - Ein Rettungswagen war in der Nacht zum Samstag gegen 4 Uhr auf der Prinzregentenstraße mit Blaulicht unterwegs. Im Bereich der Kreuzung mit der Oettingenstraße prallte der Rettungswagen mit einem Taxi. Das Taxi, das von einem 61-Jährigen gefahren wurde, krachte in ein parkendes Fahrzeug, das dadurch noch zwei weitere Autos beschädigte. 

Mehr zum Thema: Horror im Taxi! Fahrer ahnt nichts Böses - plötzlich hat er eine Hand am Hals, wie nordbuzz.de* berichtet.

Rettungswagen kracht in Taxi: Mehrere Verletzte

Die Beifahrerin des Rettungswagens setzte sofort einen Notruf ab. Der 61-jährige Fahrer, sowie eine 29-Jährige und ein 31-jähriger Mitfahrer wurden leicht verletzt. 

Ein Hilfeleistungslöschfahrzeug sowie ein Notarzt und weiterer Rettungswagen kümmerten sich um die Verletzten. Die Insassen des Taxis wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die Besatzung des am Unfall beteiligten Rettungswagen blieb unverletzt. Die Kreuzung war für die Rettungs- und Aufräumarbeiten für rund zwei Stunden gesperrt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittlungen der Polizei laufen.

Auch bei einem Unfall im niedersächsischen Wulfsen im Landkreis Harburg bei Hamburg verunglückte ein Krankenwagen schwer, wie nordbuzz.de* berichtet.

mm/tz

Der Promenadeplatz in der Nähe zieht Fans von Michael Jackson an. Dort sowie vor einem

Fernsehsender wollen Fans des Musikers protestieren - wegen der TV-Ausstrahlung von „Leaving Neverland“.

Derweil Riesen-

Schreck für eine Münchnerin: Während sie mit ihrem Hunde draußen war, stand ihre Wohnung in Flammen

. Und: Am

Schwabinger Tor gibt es eine Neuerung, die vielen gefallen könnte

. Bei einem

Unfall in Bamberg krachte ein Auto in ein Taxi, zwei Personen flüchteten und ließen Schwerverletzte zurück.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare

Mehr zum Thema