Einer klaute ihm die Armbanduhr

Jugendliche prügeln Mann nieder - als er am Boden liegt, treten sie auf sein Gesicht ein

+
An der Tankstelle in der Josephspitalstraße geschah die Schlägerei.

Ein Streit zwischen zwei Gruppen junger Leute an einer Tankstelle in München eskalierte am Donnerstag derart, dass ein Mann verletzt wurde.

München - Am Donnerstag hielten sich zwei 24-jährige Männer (einer aus dem Landkreis München, der Begleiter aus München) bei einer Tankstelle in der Josephspitalstraße auf. Die beiden Männer tranken Bier, als sie auf eine Gruppe Jugendlicher trafen. 

Zwischen dem 24-Jährigen aus dem Landkreis München und einem Jugendlichen aus dieser Gruppe entwickelte sich ein Streit. Als der Streit eskalierte, schlug der Jugendliche den 24-Jährigen so heftig, dass dieser zu Boden stürzte. Als er am Boden lag, wurde er von mehreren Personen aus der Gruppe mehrfach mit den Schuhen ins Gesicht getreten und geschlagen. Einer der Jugendlichen riss währenddessen dem 24-Jährigen seine hochwertige Armbanduhr vom Handgelenk.

Der 24-jährige Begleiter wollte seinem Freund zu Hilfe kommen und wurde nun ebenfalls von der Gruppe Jugendlicher geschlagen und getreten. Die Jugendlichen flüchteten unerkannt. Die beiden Verletzten wurden durch einen hinzugerufenen Notarzt behandelt. 

Täterbeschreibung:

Haupttäter: Männlich, 18-19 Jahre alt, 180 cm groß, südländische Erscheinung, kurze schwarze Haare; trug eine dunkelblaue Jacke mit Fellbesetz und gelbem Zugseil an der Kapuze

Täter 2: Männlich, 18-19 Jahre alt, 160-170 cm groß, osteuropäische Erscheinung, kurze braune Haare; bekleidet mit grauem Kapuzenpullover, evtl. braune Lederjacke

Täter 3: Männlich, 18-19 Jahre alt, 190-195 cm groß, kurze blonde Haare; bekleidet mit grauem Kapuzenpullover und möglicherweise eine Jacke

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Lesen Sie auch: 

Mann (27) erscheint auf Wache am Hauptbahnhof und schweigt - Polizisten überrascht, mit wem sie es zu tun haben

Sexueller Übergriff in Garmisch-Partenkirchen? „Opfer“ (21) legt überraschendes Geständnis ab

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Münchner zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?

Kommentare