Die Polizei ermittelt

München: Unbekannte töten Bäume mit Chlor und Salz ab

In München kam es in letzter Zeit immer wieder zu Vorfällen, bei denen Straßenbäume absichtlich mit Salz oder Chlor in Kontakt gebracht wurden. Die Polizei ermittelt.

München - In letzter Zeit scheinen sich spezielle Vorfälle in Schwabing und Lehel zu häufen: Immer wieder werden dort Bäume absichtlich mit Salz oder Chlor abgetötet. Diese Auskunft gab der offizielle Pressedienst „Rathaus Umschau“ am Mittwoch bei muenchen.de bekannt.

Bereits zum dritten Mal musste das Baureferat in der Marschallstraße (Schwabing) jeweils zwei neue Mehlbeerbäume nachpflanzen. Gleiche Vorfälle ereigneten sich in der Kanalstraße in Lehel: Auch hier mussten Bäume durch neue ersetzt werden, nachdem sie mit Chlor oder Salz in Kontakt gebracht wurden und abstarben.

Rätselhaft ist bisher, welcher Grund hinter diesen „Angriffen“ auf die Bäume steckt und was die Täter damit bewirken wollen. 

Die Polizei wurde über die Taten informiert und ermittelt.

nz

Rubriklistenbild: © Screenshot Google Maps

Auch interessant

Meistgelesen

Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Rentner soll mehrere Mädchen missbraucht haben - seine Verteidigung ist kurios
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
Stadt der Zuagroasten und Singles: So haben sich die Münchner verändert
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
U-Bahn-Zukunft: Neue Bahnhöfe, zusätzliche Verbindungsstrecke, U6 entfällt
Neue Fahrscheinautomaten in München: Diese Änderungen haben es in sich
Neue Fahrscheinautomaten in München: Diese Änderungen haben es in sich

Kommentare