Unfall am Lenbachplatz

Radfahrer stoßen zusammen - Klinik

Am Donnerstag um 09.34 Uhr fuhr ein 28-jähriger Münchner mit seinem Rennrad auf dem Radweg am Lenbachplatz. Er wollte einen vor sich fahrenden Radfahrer, einen 30-jährige Münchner, überholen. Mit fatalen Folgen.

Links neben den beiden hintereinander fahrenden Radfahrern fuhr ein 41-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis München mit seinem Lkw, der wie die beiden Radfahrer in Richtung stadtauswärts unterwegs war. Nach bisherigem Kenntnisstand überholte der 28-jährige Rennradfahrer den 30-jährigen Radfahrer, ohne sein Überholen dabei rechtzeitig und deutlich anzukündigen. Aus Unachtsamkeit stieß der Rennradfahrer dabei mit seiner rechten Körperseite gegen die linke Körperseite des 30-jährigen Radfahrers, wodurch beide ins Straucheln kamen. 

In der Folge kippte der 30-Jährige nach rechts zu Boden und verletzte sich leicht. Der 28-Jährige steuerte durch den Zusammenstoß zu weit nach links und stieß dabei mit seinem Lenker gegen das hintere rechte Eck des neben ihn fahrenden Lkws. Dabei stürzte er auf die Fahrbahn und zog sich schwere Verletzungen zu. Beide Radfahrer trugen keinen Helm. Der 28-jährige Rennradfahrer kam mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die restlichen Beteiligten benötigten keine weitere ärztliche Behandlung.

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Mann suchte Kontakt zu Pädophilen - „Abartiges Material“ schockiert Ermittler
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Die Stadt München plant Verdopplung der Parkgebühren
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Wer hat Pablo „ins Auto gelockt“? Neue Bilder des vermissten Jack Russells
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm
Polizei auf Oktoberfest: Italiener sind gar nicht so schlimm

Kommentare