Gäste aus aller Welt

Christkindlmarkt: 3,2 Mio. Besucher!

+
Hell erleuchtet und wunderschön: Der Christkindlmarkt am Marienplatz brachte Glanz in die dunkle Winterzeit.

München - 10 Grad, Glühwein, Feuerwurst... Am Christkindlmarkt gab es heuer kaum kalte Nasen, dafür noch mehr Besucher als im vergangenen Jahr.

Insgesamt 3,2 Millionen Weihnachtsfans pilgerten innerhalb von 30 Tagen zum Marienplatz, schlemmten und kauften Geschenke. „Wir sind mit dem Verlauf zufrieden“, sagt Wirtschaftsreferent Dieter Reiter – die Marktkaufleute sehen es ebenso. Nach Schätzungen des Referats für Arbeit und Wirtschaft kamen heuer rund 100 000 Leute mehr als 2012 – am Wetter lag das nur bedingt, denn auch im vergangenen Jahr war es teilweise ungewöhnlich warm.

„Der Münchner Christkindlmarkt 2013 erwies sich als Magnet für Einheimische und Touristen“, sagt Dieter Reiter – denn: Erneut kamen zahlreiche Gäste aus Osteuropa, Spanien, Großbritannien, Italien der Schweiz und sogar aus Asien. Reiter: „Der Christkindlmarkt als ältester Weihnachtsmarkt der Stadt bietet mitten in der Stadt das Besondere: bayerische Tradition, weihnachtliches Brauchtum und ein attraktives Warenangebot.“ Besonders gefragt waren bei den Markthändlern Kerzen und Krippenfiguren. Und, eh klar: Rote Christbaumkugeln waren der Renner an Heiligabend.

Auch interessant

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare