Zwei Männer gingen auf ihn los

Münchner nach Kneipenbesuch ausgeraubt

München - Ein 20-jähriger angetrunkener Münchner wurde in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Altstadt ausgeraubt. Zwei Männer gingen nach einem Kneipenbesuch auf ihn los.

Da der 20-Jährige in einer Bar am Lenbachplatz zu viel getrunken hatte, ging er gegen 4.30 Uhr hinaus an die frische Luft und setzte sich auf eine Parkbank am Lenbachplatz. So berichtet es die Polizei.

Kurz darauf kamen zwei unbekannte Männer auf ihn zu und fragten ihn zunächst, ob er Hilfe benötige. Der 20-Jährige verneinte, dann ging das Duo auf ihn los. Einer der Männer packte ihn, zog ihn hoch und hielt ihn an den Armen fest. Der andere Mann durchsuchte ihn und nahm das Handy und die Geldbörse des 20-Jährigen aus dessen Hosentasche. Dann flüchteten die Räuber in Richtung Stachus.

Beschrieben werden die beiden Männer so:

Einer der Täter ist etwa 28 bis 30 Jahre alt, ca. 175-180 cm groß, kräftige Figur, Drei-Tage-Bart, etwas auseinanderstehende Zähne, osteuropäischer Typ, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; bekleidet mit buntem Kapuzenpulli.

Der andere Täter ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, schmächtig, etwas längere Haare.

Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 089/29100 oder bei jeder Polizeidienststelle.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare