Münchner Wahrzeichen

Darum gibt es im Sommer kein Wasserspiel am Stachus

+

Der Stachus-Brunnen gehört wegen des Anblicks und der kurzen Erfrischung zu den beliebtesten Treffpunkten im sommerlichen München. Im Sommer 2018 fällt das Wasserspiel aber aus.

München - Erfrischende Wasserfontänen und ein schöner Anblick: Der Stachus-Brunnen gehört im Sommer zu den beliebtesten Treffpunkten in der Münchner Innenstadt. Im Sommer 2018 müssen die Münchner allerdings auf das kühle Nass am Ende der Fußgängerzone verzichten. Der Stachus-Brunnen ist für ein halbes Jahr außer Betrieb.

Der Grund sind Schäden an Rohren und Düsen. Diese sind so stark verkalkt und irreparabel beschädigt, dass sie ausgetauscht werden müssen. Am 5. März beginnen die Bauarbeiten. Sie werden vermutlich bis Mitte September dauern.

Stachus: Wer hat die Wandersteine entführt?

Am 2. Februar sind die Wandersteine am Stachus aus dem Winterquartier zurück gekommen...
Am 2. Februar sind die Wandersteine am Stachus aus dem Winterquartier zurück gekommen... © Djor dje Matkovic
...Fein säuberlich aufgereiht und in Folie verpackt. Schon bald sollen sie wieder ihren Platz einnehmen.
...Fein säuberlich aufgereiht und in Folie verpackt. Schon bald sollen sie wieder ihren Platz einnehmen. © Djordje Matkovic
Doch dann, oh Schreck, am 15. Februar sind die Steine auf einmal weg. Stattdessen füttert eine Frau Tauben.
Doch dann, oh Schreck, am 15. Februar sind die Steine auf einmal weg. Stattdessen füttert eine Frau Tauben. © Djordje Matkovic
Den steinfreien Platz nutzt sie auch für ein Foto. Vermutlich mit ihrer Tochter. Wo sind die Steine geblieben?
Den steinfreien Platz nutzt sie auch für ein Foto. Vermutlich mit ihrer Tochter. Wo sind die Steine geblieben? © Djordje Matkovic
Der Maronieverkäufer klärt schließlich auf: Wegen der Sicherheitskonferenz am Samstag müssen die Steine vorerst weg. Sie könnten ja gefährlich sein.
Der Maroniverkäufer klärt schließlich auf: Wegen der Sicherheitskonferenz am Samstag müssen die Steine vorerst weg. Sie könnten ja gefährlich sein. © Djordje Matkovic
Durch die Maßnahme soll verhindert werden, dass die Steine auf die Ventilationsgitter des U-Bahn gerollt werden.
Durch die Maßnahme soll verhindert werden, dass die Steine auf die Ventilationsgitter des U-Bahn gerollt werden. © Djordje Matkovic
Das kann nämlich ziemlich gefährlich sein. Man stelle sich vor, sie fallen durch das Gitter...
Das kann nämlich ziemlich gefährlich sein. Man stelle sich vor, sie fallen durch das Gitter... © Djordje Matkovic

Insgesamt tauschen die Bauarbeiter 200 Düsen und verlegen rund 500 Meter Rohre. Hierfür müssen sie Pflastersteine auf 1300 Quadratmetern abbauen und anschließend wieder einsetzen. Die Kosten für die Sanierung betragen etwa 1,5 Millionen Euro.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
Mann packt vor 30-Jähriger in Bus sein Geschlechtsteil aus - dann wird es gruselig
„Ich hatte Todesangst!“ Drastische Details nach Beinahe-Vergewaltigung
„Ich hatte Todesangst!“ Drastische Details nach Beinahe-Vergewaltigung
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren
Schlägerei im Burger King: Männer attackieren Frau (25), doch die weiß sich zu wehren

Kommentare