Drei Unbekannte schauten zu

Nach der Disco: Räuber überwältigen 21-Jährigen und stehlen sein Handy

+
Eine Gruppe von fünf Unbekannten floh, nachdem sie das Handy eines Münchners erbeutet hatten. 

Zwei Räuber rissen einen 21-Münchner auf dem Heimweg aus der Disco zu Boden und stahlen sein Handy. Drei weitere schauten zu. Die Polizei sucht Zeugen.

Au/München: Zwei Männer raubten in der Nacht von Freitag auf Samstag einem 21-jährigen Münchner auf brutale Art das Handy. Drei Komplizen schauten zu. Alle Angreifer konnten fliehen. Jetzt bittet die Polizei um Mithilfe.

Der 21-jährige Münchner war am Freitagabend in einem Club auf der Museumsinseln feiern gegangen. Am Samstagmorgen machte er sich gegen 4 Uhr auf den Heimweg. Um sich nicht zu verlaufen, nutzte er die Navigations-App auf seinem Smartphone.  

Lesen Sie auch: Polizei schnappt Handtaschenräuber: Dieser dumme Fehler entlarvte sie

Der Münchner ging in Richtung Sendlinger Tor. Nach wenigen Minuten stießen ihn plötzlich zwei Männer von hinten um. Der 21-Jährige stürzte zu Boden. Auf dem Boden kam es zu einem Gerangel zwischen ihm und den zwei unbekannten Angreifern. Einem der Diebe gelang es, dem 21-Jährigen das Handy aus der Hand zu reißen. Drei weitere unbekannte Personen standen bei der Tat dabei, griffen aber nicht aktiv in das Geschehen ein. Alle fünf Personen flüchteten anschließend.

Ebenfalls interessant: Nach rührendem Brief der Mutter - Grabräuber bringen Quirins (†10) Schmuck zurück

Der 21-Jährige wurde bei dem Angriff nicht verletzt. Er verständigte aber erst verspätet die Polizei. Diese sucht jetzt nach Zeugen.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, unter der Telefonnummer 0 89 / 2 91 00 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren: „Wer tut denn sowas?“ 20 Meerschweinchen in Langwied geklaut

Täterbeschreibung 

Täter 1: männlich, 20-30 Jahre, 180-185 cm, schwarze, mittellange, leicht wellige Haare, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover und schwarzer Jeans. 

Täter 2: männlich, 20-30 Jahre, 180-185 cm, athletisch, braune, glatte, kurze Haare, roter Kapuzenpullover, schwarze Chino-Hose. 

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Beliebte Schauspielerin tot - Rolle in Münchner-Kultserie machte sie berühmt
Beliebte Schauspielerin tot - Rolle in Münchner-Kultserie machte sie berühmt
Sprengstoff-Angst: Mann schleudert Tasche in Linienbus und rennt weg - Fahrgäste schockiert
Sprengstoff-Angst: Mann schleudert Tasche in Linienbus und rennt weg - Fahrgäste schockiert
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Nach Berliner Vorbild: Neues System soll Münchner U-Bahnen revolutionieren
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße
Irrsinn am Odeonsplatz: Mit Vollgas durch die Einbahnstraße

Kommentare