Arbeiten an den Turmuhren

Warum am Alten Peter die Uhrzeiger abmontiert werden

+

München - Wegen Korrosion müssen an den Uhren am Alten Peter die Schrauben ausgetauscht werden. Dafür müssen die Zeiger abgenommen werden.

Am Turm der Pfarrkirche St. Peter, dem „Alten Peter“, tauscht das Baureferat an allen acht Uhren wegen Korrosion die Schrauben aus, die die Uhrzeiger mit der Zeigerwelle verbinden. Dafür werden die zwischen 2,30 und 2,75 Meter langen und 20 bis 24 Kilo schweren Uhrzeiger zeitweise abmontiert.

Damit nicht die Zeiger an allen Ziffernblättern gleichzeitig fehlen, werden die Arbeiten zeitlich versetzt durchgeführt. Die Maßnahme ist in zirka vier Wochen abgeschlossen.

Verschiedene Kirchenuhren in der Altstadt wurden schon in den 1950er jahren per Stadtratsbeschluss als öffentliche Uhren anerkannt und stehen seither im Unterhalt der Stadt beziehungsweise des Baureferats.

mm/tz

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
Mann raste ins Stauende, 25-Jährige starb - Verfahren eingestellt, keine Entschuldigung
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
„Hier rasen alle“: Münchner sucht beim KVR nach Hilfe - und erhält eine kuriose Auskunft
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Mieten in München: Offenbar Ende des Immo-Irrsinns in Sicht
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt
Legendäres Lokal in München öffnet wieder seine Pforten - diese Änderungen erwarten Gäste jetzt

Kommentare