Endlich alles fertig

So gefällt den Münchnern der neue Donisl

+
Der Blick vom Obergeschoss des neuen Donisl ins Erdgeschoss - oben: das Cabrio-Dach.

München - Letzte Woche wurde das Erdgeschoss des neuen Donisl eröffnet, nun ist auch das Obergeschoss fertig. Die tz hat sich umgehört, was die Gäste vom renovierten Traditionslokal halten.

Jetzt ist auch das Obergeschoss des Donisl fertig! Vor rund einer Woche hatten die neuen Wirtsleute, Birgit (52) und Karlheinz Reindl (51) schon das Erdgeschoss des Traditionslokals am Marienplatz wiedereröffnet. Nun können Gäste auch im Obergeschoss essen oder einen der beiden Säle reservieren.

„Die Arbeiten sind abgeschlossen“, sagt Wirt Reindl. Beim Abbruch des alten Donisl seien sie auf Essensreste aus vergangenen Jahrhunderten gestoßen, so Birgit Zacher von der Betreiber-Brauerei Hacker-Pschorr. Ein Indiz für die lange Wirtshaus-Tradition des Standorts…

Zwei Jahre dauerte die Umbauphase beim Donisl. Die Küche wurde in den Keller verlegt, im Erdgeschoss sitzen die Gäste nun in einer Art Laubengang. Über ihnen: ein Cabrio-Dach, das sich auf Knopfdruck öffnet.

Reindl ist besonders stolz darauf, dass auch viele Münchner im Lokal einkehren. Zur Kritik mancher Besucher, der Donisl sei teurer geworden (z.B. Münchner Siedeküche mit Tafelspitz 19,50 Euro, Münchner Salat 14,50 Euro), meint Reindl: „Das, was wir anbieten, ist seinen Preis wert. Bei den Lokalen um den Marienplatz sind wir bei den günstigsten dabei.“

Was halten die Gäste vom neuen Donisl? Die tz hat sich umgehört:  

Mein Tafelspitz war sehr gut - das Fleisch zart und auch die Beilagen haben ausgezeichnet geschmeckt. Uns hat es als alteingesessene Münchner interessiert, wie der Donisl jetzt ausschaut. Deswegen

sind wir heute hier mal vorbeigekommen. Architektonisch finden wir es ausgezeichnet gemacht. Das Lokal ist insgesamt etwas moderner geworden. Außerdem wirkt die ganze Wirtschaft sehr sauber und es gibt viel freundliches Personal. 

Josef Wahl (79) mit Frau Helga (73), Rentner, München

Schön - aber Preise sind für Familien hoch

Es ist sehr schön geworden. Durch das Moderne ist es aber ein bisserl ungemütlicher. Außerdem kommt es uns von den Preisen her teurer vor als früher - schwierig für Familien. Das ist wohl auch dem Umbau geschuldet. Sehr positiv finden wir, dass das Personal so nett ist. 

Markus Großkreuz (33, Teamleiter) aus München mit Frau Kathrin (26, Hausfrau), Söhnchen Leopold (18 Monate) und Andrea Schön (24, Krankenschwester)

Ich werde wieder herkommen 

Der alte Donisl war in meinen Augen münchnerischer. Aber durch den Umbau ist es trotzdem sehr hell und angenehm hier drinnen geworden. Das Holz dunkelt mit der Zeit bestimmt nach. Wenn dann alles erst einmal ein wenig abgewohnt ist, dann wird es immer schöner und gemütlicher. Ich werde nach wie vor hier vorbeischauen, wenn ich in München bin. 

Werner Biedermann (57), Industriekaufmann, Würzburg

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare