Architekten überarbeiten Pläne

So soll der Königshof am Stachus künftig aussehen

+
So soll der neue Königshof nach den aktuellen Plänen von Nieto Sobejano aussehen.

München - Es steht da wie ein Monolith aus Kalkstein, in den vorne ein stilisiertes Kreuz eingraviert zu sein scheint: So soll das künftige Luxushotel Königshof am Stachus aussehen. Am Dienstag sind die neuesten Pläne in der Stadtgestaltungskommission diskutiert worden.

Die Familie Geisel, der neben dem Königshof auch das Cosmopolitan und das Excelsior im Bahnhofsviertel gehören, will ihr Traditionshaus am Stachus abreißen und durch einen Neubau ersetzen. In einem Gestaltungswettbewerb setzte sich das spanische Architekturbüros Nieto Sobejano mit seinem Klotz durch, der ursprünglich 33 Meter hoch werden sollte. Jetzt, da die Planung konkreter wird, geht es noch einmal einen Meter höher hinaus. Zum Vergleich: Der bestehende Nachkriegsbau ist 25 Meter hoch, der benachbarte Justizpalast ragt mit der Kuppelspitze 66 Meter in die Höhe, der Kaufhof 33 Meter.

Der neue Königshof: Das waren die Bewerber

Ende 2017 soll der Abriss des in den 50er Jahren errichteten und in den 70er Jahren umgebauten bestehenden Königshofes mit seinen sechs Stockwerken beginnen. In zwei Jahren Bauzeit soll das neue Luxushotel mit neun Stockwerken und circa 95 Zimmern und Suiten errichtet werden.

Die Pläne für den neuen Königshof sorgten schon für heftige Diskussionen: „Tetriswürfel mit Erdbebenschaden“, spottete ein Großteil der Leser. Viele andere begrüßten die Pläne aber auch: „Toll. Respekt für den Mut!“, schrieb etwa ein Nutzer von tz.de. Bei einer Umfrage der Altstadtfreunde unter 600 Besuchern des Corso Leopold 2014 waren 85 Prozent für eine Rekonstruktion des historischen Baus. Die Altstadtfreunde reichten im Dezember 2014 im Landtag eine Petition mit 540 Unterschriften ein mit dem Ziel, diese Rekonstruktion doch noch durchzusetzen.

Johannes Welte

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Baum auf Gleis und Polizeieinsatz: S2 und S3 fahren wieder nach Plan
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine

Kommentare