Nicht einfach nur Konsum

„New Heritage“ auf der Praterinsel: Das ist das Besondere an der Messe

Ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit findet am Wochenende die Messe „New Heritage“ auf der Praterinsel statt. Zu kaufen gibt es dort allerdings nur Sachen, die eine Eigenschaft teilen.

München - Jede Saison müssen neue Kleidungsstücke her, für jede Wohnung neue Möbel, weil die billigen Teile aus Pressspan den Umzug nicht überstehen würden. Die Konsumgesellschaft ist wenig nachhaltig. Auf bewussten Konsum, die Freude an Beständigkeit und Qualität statt Quantität setzt eine Messe, die am Wochenende zum zweiten Mal nach München kommt: Auf der Praterinsel findet am 5. und 6. Mai wieder die „New Heritage“ statt, ein „Festival für Zeitloses“.

Das englische Wort „heritage“ bedeutet „Erbe“. Daher leitet sich auch der Name der Messe ab. Denn zu bestaunen und zu kaufen gibt es laut Veranstalter „Produkte, die das Zeug haben, ein Leben lang zu halten und zu neuen Erbstücken zu werden“. Weiter heißt es: „Unsere Aussteller setzen einen Gegentrend zur Wegwerfmentalität. Kleider sollten länger tragbar sein als eine Saison, Accessoires und Lederwaren dürfen uns ein paar Jahrzehnte und nicht nur ein paar Monate lang begleiten.“

Mehr als 90 Aussteller finden sich am Wochenende auf der Praterinsel ein. Darunter etwa „Goletz Bowties“ aus Berlin, die moderne Herrenfliegen herstellen. Das Unternehmen „Nesmuk“ aus Solingen produziert hochwertige Küchenmesser aus Stahl. Kunstvolle Möbel aus Holz fertigt das Atelier Fesseler aus Berlin. „Max Hap“, eine kleine Leipziger Manufaktur, baut robuste Tisch-Kicker aus Stahl. Und Christine Genesis stellt für ihre Marke „Genesis“ seit mehr als zwölf Jahren hochwertige mechanische Armbanduhren in kleiner Limitierung her.

Kein Besucher muss die Messe hungrig verlassen, gegen trockene Gaumen und knurrende Mägen gibt es Drinks und Streetfood.

Das Festival

„New Heritage“ für zeitlose Klassiker findet am 5. und 6. Mai jeweils von 10 bis 18 Uhr auf der Praterinsel statt. Tickets für acht Euro gibt es an der Tageskasse. Am Samstag gibt es zudem ab 21.30 Uhr eine Abendveranstaltung mit Auftritten von Impala Ray und Xavier Darcy (16 Euro inkl. Tagesticket).

Rubriklistenbild: © fkn

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Diese Änderung könnte für heftige Probleme in den Biergärten sorgen
Diese Änderung könnte für heftige Probleme in den Biergärten sorgen
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln
Neues System, alter Ärger: Warte-Wahnsinn am Bürgerbüro lässt Münchner verzweifeln

Kommentare