Für vegane Lebensweise

Am Stachus: Peta-Demo mit "menschlicher Fleischeinlage"

+
Peta-Aktivistin präsentiert sich am Stachus als menschliche "Fleischeinlage".

München - Ein riesiger Teller auf dem Stachus zieht die Blicke der Passanten auf sich: Die Tierrechtsorganisation Peta protestiert gegen den Fleischkonsum.

Das Ziel der Tierrechtsorganisation Peta ist es, mit öffentlichen und teils provozierenden Aktionen auf das Leid der Tiere aufmerksam zu machen.

Am Dienstag sorgte nun ein überdimensional großer Teller am Münchner Stachus für Aufregung. Peta-Aktivistin Juliane zeigte sich halbnackt und mit roter Farbe beschmiert als Fleischstück neben Gemüse und Pommes.

Mit dem Projekt "Klimaschutz beginnt auf dem Teller: Go vegan" will Peta auf den Zusammenhang zwischen dem Konsum tierischer Lebensmittel und dem Klimawandel hinweisen.

tz/mm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare