In der Altstadt

Polizei ertappt Einbrecher - und kiffenden Wohnungsbesitzer

München -  In der Frauenstraße bemerkt ein Nachbar einen Einbrecher und ruft die Polizei. Die erwischt dort nicht nur den Einbrecher - sondern auch noch die Drogen des Wohnungsbesitzers.

Am Samstagnachmittag gegen 16.35 Uhr ist ein 40-jähriger Tscheche in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Frauenstraße eingebrochen. Der Bewohner der Wohnung war nicht zuhause. Allerdings verursachte der Täter starken Lärm als er gewaltsam die Tür aufbrach - ein Nachbar hörte ihn und alarmierte sofort die Polizei.

Beamte der Polizeiinspektion 11 (Altstadt) konnten den Tschechen in der Wohnung antreffen und festnehmen. Sie schauten sich in der Wohnung nach möglichen weiteren Tätern um und fanden dabei noch eine geringe Menge Marihuana.

Der Bewohner, ein 39-jähriger Münchner, wurde daraufhin wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz angezeigt. Der Einbrecher wird dem Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
Die Stadt der Zuagroasten: Was Neu-Münchner anzieht
So ehrt München den „roten Schorsch“
So ehrt München den „roten Schorsch“

Kommentare