Aber nur wenige Unterschriften

Protest gegen den neuen Königshof

+

München - Ein monumentaler Block mit Naturstein und ein senkrechter Spalt. So soll das neue Hotel Königshof aussehen, das etwa 2019 fertig sein soll. Nicht jedem gefällt der Bau des spanischen Architekturbüros Nieto Sobejano.

 Am Samstag haben die Altstadtfreunde München Unterschriften gegen das Vorhaben gesammelt.

Die Altstadtfreunde München bei ihrem Protest gegen den geplanten neuen Königshof.

„Die Architektur ist abschreckend“, sagt Mitglied Karl Hofmann. „Ein solcher Riss in der Fassade soll auffallen und spektakulär wirken, der Bau zerstört aber das historische Gesamtbild des Platzes.“ Lediglich ein paar hundert Unterschriften sind am Samstagnachmittag am Stand zusammengekommen. Hofmann und seine Protesler stört’s nicht: „Wir haben schon viel durchgesetzt, etwa die Rettung des Marienhofes vor Bebauung. Unterstützung ist am Anfang immer schleppend.“

"Riesen-Tetris", "Skandal": Meinungen zum Königshof

nba

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare