Passanten rufen Polizei

Randalierender Exhibitionist in der Altstadt

Randale und Pöbeleien waren ihm nicht genug: Ein 20-Jähriger hat am Samstagabend in der Fußgängerzone mit Flaschen um sich geworfen und gegen Abfalleimer getreten. Anschließend zog er auch noch blank.

München - In der Münchner Fußgängerzone randalierte am Samstagabend gegen 20 Uhr ein 20-jähriger Somalier. Laut Polizeibericht trat er gegen Abfalleimer, pöbelte Passanten an und warf seine Bierflaschen zu Boden. Zudem entblößte er vor einem 54-Jährigen und einem 49-jährigen Münchner sein Genital - und begann zu onanieren. 

Daraufhin verständigten aufmerksame Passanten über den Polizeinotruf 110 die Polizei. Der 20-jährige Somalier wurde von Polizeibeamten vorläufig festgenommen und anschließend in Sicherheitsgewahrsam gebracht. 

fr

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring
Feueralarm im Kiesselbach-Tunnel: Mega-Stau auf dem Ring

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion